DX Racer 1 Test

DX Racer 1 Test

Der Bestseller unter den Gaming Stühlen. Gemeint ist natürlich der DX Racer 1. Kein anderer Gaming Stuhl führt bei amazon.de so lange die Bestsellerlisten an.

Liegt es alleine am Preis, dass der DX Racer 1 so beliebt ist? Oder steckt da doch mehr dahinter? In meinem DX Racer 1 Test gehe ich der Frage auf den Grund.

Spezifikationen

Bevor wir zum Praxistest übergehen, kommen wir zuerst einmal zu den Eckdaten.

  • Material: Stahlrahmen, Kunststoffarmlehnen, 100% Polyesterbezug sowie Nacken- und Lendenkissen aus PU-Leder
  • Verstellbarkeit: Höhenverstellbare Armlehnen sowie der Stuhl selbst, eine bis zu 135 Grad kippbare Rückenlehne und eine feststellbare Wipp-Funktion
  • Sitzhöhe: 42 – 52 cm
  • Sitzfläche: 52 × 45 cm
  • Maximale Größe: bis zu einer Größe von 185 cm geeignet
  • Maximale Belastung: Gewicht sollte 100 kg nicht überschreiten

DX Racer 1 Test

Kommen wir nun zum Praxistest (DX Racer 1 Test).

Auspacken & Aufbauen

Bevor man in den Sitzgenuss des DX Racers 1 kommen kann, heißt es zu erst einmal Packet auspacken und die darin enthaltenen Einzelteile zu einem Gaming Stuhl zusammenbauen.

Was beim Auspacken sofort auffällt. Die Einzelteile wiegen im Gesamten weniger als dies der Fall bei den teureren Modellen ist.

Der Zusammenbau ist, auch Dank der Anleitung, schnell erledigt. Lediglich sind hier und da ein paar Schrauben zu drehen sowie einige Element ineinander stecken.

Verarbeitung

Die Verarbeitung macht einen, vor allem in Anbetracht des geringen Preises hochwertigen Eindruck.

Der Stoffbezug fühlt sich wertig an, die Nähte sind sauber verarbeitet und auch sonst sitzt alles wie angegossen.

Einzig die Armlehnen trüben den durchaus exzellenten Eindruck ein klein wenig. Klappern die Armlehnen etwas, wenn man diese hochfährt.

Sitzkomfort

Vorweg, der Sitzkomfort ist wirklich hervorragend.

Die Polsterung ist angemessen. Man sitzt bequem. Auch nach Stunden tun sich keine körperlichen Beschwerden auf.

Das Nacken- und das Lendenkissen sorgen für noch mehr Komfort und lassen sich in ihrer Höhe an die Bedürfnisse anpassen. Gerade dass Lendenkissen kann für eine gerade Sitzhaltung sorgen und so zukünftigen Rückenbeschwerden entgegenwirken.

Sowohl die gewölbten Armlehnen als auch der weiche Kunststoff sorgen für eine angenehme Auflagefläche. Außerdem sind die Armlehnen höhenverstellbar.

Der Stuhl lässt sich in einem Winkel zwischen 90 und 135 Grad vor und zurück kippen. Ideal wenn man sich nach stundenlangem Zocken etwas entspannen möchte. Einfach vollständig nach hinten kippen, Augen schließen und Kraft für die nächsten Runden tanken.

Der DX Racer ist1 höhenverstellbar und verfügt über eine Wippfunktion. Allerdings wippt es sich nicht ganz so einfach, wie von anderen Stühlen gewohnt. Der aufzuwendete Kraftaufwand fällt um einiges höher aus.

Noch wichtig zu erwähnen ist, dass sich der atmungsaktive Stoffbezug wirklich angenehm anfühlt.

Unterschiede zu höherpreisigen Modellen

Mit einem Preis von um die 200 Euro ist der DX Racer 1 eher im niedrigeren/ mittleren Preissegment einzuordnen. Worin die Unterschiede zu höherpreisigen Modellen bestehen, sieht Du folgend:

  • Geringfügig dünnere Polsterung
  • Stoff- anstatt Lederbezug
  • Rollen sind kleiner und ohne Kugellager
  • Fußkreuz aus Nylon (Kunststoff) und nicht aus Aluminium
  • Rückenlehne nur bis 135 Grad nach hinten verstellbar
  • Armlehnen nur Höhen-, aber nicht vertikal verstellbar

Für wen geeignet?

Geeignet ist der DX Racer 1 für Personen mit einer Körpergröße zwischen 165 bis 185 cm. Von der Statur her sollte man schlank bis durchschnittlich gebaut sein.

Da die maximale Tragkraft vom Hersteller mit 100 kg beziffert wird, müssen fülligere Personen leider auf einen anderen Stuhl ausweichen.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem preisgünstigen, aber dennoch hochwertigen Gaming Stuhl ist kommt am DX Racer 1 nicht so ohne weiteres vorbei.

Beim DX Racer 1 stimmt wirklich alles. Es beginnt beim Preis, geht zur Ausstattung bis hin zu den Funktionen.

Aufgrund des von mir durchgeführten DX Racer 1 Test kann ich diesen Gaming Stuhl, gerade in Anbetracht des Preises bedenkenlos weiterempfehlen.